Sonntag, 13. Juli 2014

Franzis Filmtipp

So. Ich möchte euch mal einen Film empfehlen, der sich grad in meinen DVD-Player verirrt hat. Man muss dazu sagen, ich bin großer Film-Fan. :)

Bei besagtem Film handelt es sich um "Jesus liebt mich".

Vielleicht kennt eine von euch die Romanvorlage von David Safier, der für seine gesellschaftsspiegelnden, sarkastischen Bücher bekannt ist. ("Muh!", "Mieses Karma" u.a.)

Jetzt zu besatem Film.
Regie und Drehbuch stammen aus der Arbeit von Florian David Fitz, der auch die Hauptrolle Jeshua/Jesus in diesem Film übernommen hat.

Jeshua ist ein Kerl zum verlieben; gut aussehend, nett, kann gut zuhören und ist nicht egoistisch. Die Apokalypse steht kurz bevor, deswegen macht sich Jeshua auf den Weg zur Erde, um den Mensch gewordenen Erzengel Gabriel aufzusuchen.
Die Protagonistin Marie (Jessica Schwarz) ist verpeilt, hat in ihrem Leben bisher noch nichts erreicht und steht kurz vor ihrer Hochzeit, von der sie kurzerhand türmt.
Es ist irgendwann unvermeindlich, dass Jeshua auf seinem Weg durch die Menschen auf Marie trifft, und die beiden verlieben sich still und leise ineinander, da Marie äußerlich die Wiedergeburt von Maria Magdalena ist.
Was eine (Von Palina Rojinski fabelhaft gespielte)russische Katalogdame, Maries Mutter und der Satan noch in dieser Geschichte zu tun haben, möchte ich jetzt nicht weiter ausarbeiten, um euch den Film nicht zu verderben ;)

In meinem Fazit ein kurzweiliger Film, mit großen moralischen Lehren über das Leben, die Liebe und die Menschlichkeit.
Bekommt von mir 4 von 5 möglichen Franzi-Sternen! ;)

Schönen Fußball-Abend euch noch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen